Meine Erfahrungen bei der Coaching Ausbildung
von Busicoach

 

Es gibt so viele Angebote. Warum soll ich mich für diese Ausbildung entscheiden?

 

Als langjährige und ausgebildete Trainerin war mir eine individuelle Begleitung wichtig. Ich habe wenig Lust, mich mit klassischen Grundlagen zu beschäftigen und in einer Gruppe von 15 bis 20 Menschen, die über einen unterschiedlichen Erfahrungshinter-grund und dementsprechend unterschiedlichem Wissen verfügen, ausgebildet zu werden. Ilonka Lütjen konnte mir eine individuelle Ausbildung in einer Kleingruppe/Einzelausbildung anbieten. Diese war passgenau auf meine Bedürfnisse zugeschnitten. Ich konnte meine Ausbildungstermine so planen, dass sie zu meinem beruflichen und privaten Terminkalender passten. Das waren die Gründe, warum ich mich für dies Ausbildung entschieden habe.

 

Bekomme ich überhaupt die notwendige Theorie vermittelt?

 

Ist das nicht nur so eine „kleine Klitsche“, die von mir Geld abzocken will?

Nein, es ist kein Abzocke. Das dachte ich aber auch zuerst. Die Theorie wird angepasst an das Vorwissen unterrichtet. Als langjährige Vertriebs- und Kommunikationstrainerin hat Ilonka Lütjen
ein gutes Gespür und umfangreiche Erfahrung
um zu erkennen, was der Auszubildende braucht. An das vorhandene Wissen knüpft sie an und
baut systematisch das neu benötigte Wissen auf.

 

Wird es nicht langweilig, allein oder in einer Kleingruppe diese Ausbildung zu durchlaufen?

 

Diese Bedenken kann ich gut verstehen. Der Vorteil aber war, dass wir uns ausschließlich mit
den Inhalten beschäftigten, die für mich interessant und wichtig waren. Das glich den Austausch
in Gruppen durchaus aus. Darüber hinaus ist Ilonka Lütjen ein hervorragender Sparring Partner.
Das Lernen machte mir Freude!

 

Wie wird es organisiert, dass ich das Coachen wirklich lernen kann?

 

Dieser Punkt war für mich der wichtigste Punkt überhaupt! Ich habe die Chance mit realen Menschen Coaching zu trainieren. Ilonka Lütjen hat über ihr Netzwerk Menschen akquiriert, die ein Coaching zu den unterschiedlichsten Themen wünschten und hat diese Termine begleitet. Falls ich inhaltlich mal nicht weiter wusste, hat sie auf meine Bitte hin das Coaching Gespräch übernommen und zum vorher vereinbarten Ziel geführt. Das war für mich einer der größten Lerneffekte.

 

Was bringt mir eine Coaching Ausbildung?

 

Schlussendlich ist es wich9g ein Zertifikat zu haben. Für mich persönlich war es die Erweiterung meines Wissens. Eine Erweiterung vor allem in Methodik und Techniken. Wichtig ist die Unterscheidung von: Training, Workshop-Moderation und Coaching!

 

Was kann ich nach der Ausbildung besser als vorher?

 

Ich kann für mich die Techniken und Methoden besser abgrenzen und damit fundierter entscheiden, welche ich in meinem beruflichen Alltag einsetze. Interessanterweise kann ich die Coaching Elemente sehr gezielt in Trainings/Seminaren einsetzen, um meine Teilnehmer gezielt an ihrem derzeitigen Standpunkt abzuholen und zu entwickeln.

 

 

Kompetenz Werk

Claudia Wohlers-S9mmler

www.kompetenz-werk.biz

f